CDO_8057.jpg

Erik Ballmeyer

Bürgernah.

Engagiert.

Kreativ.

Ich bin Erik Ballmeyer, lebe seit 54 Jahren in Venne. Bin Familienvater und Unternehmer. In vielen Vereinen und im gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde Ostercappeln tief verwurzelt. Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit und meines Werdegangs, privat und in der der Politik, im Wittlager Land und in der Region gut vernetzt.

Ich sehe mich als engagierten Streiter für den ländlichen Raum. Der gegenwärtigen Konzentration auf den urbanen Lebensstil werde ich kreativ und mit Innovationsfähigkeit begegnen. Ganz im Sinne der Vitalität unserer Gemeinde muss Ostercappeln für junge Menschen attraktiv bleiben.

"Lebenswerte Dörfer in einer starken Gemeinde Ostercappeln!“ das ist meine Maxime!

Kirchplatz Ostercappeln.JPG

Der Weg

Warum Bürgermeister

In meiner Familie war die Politik immer ein entscheidendes Element. Viele meiner Vorfahren haben sich politisch engagiert und die Geschicke in meinem Heimatort Venne wesentlich mitgeprägt.

Seit 2011 bin ich politisch engagiert im Rat der Gemeinde Ostercappeln und im Ortsrat Venne. 2016 konnte ich mit meinen Wählerstimmen ganz entscheidend zum hervorragenden  Wahlerfolg der CDU Ostercappeln beitragen. Seit 2016 bin ich Ortsbürgermeister in Venne und habe mir durch meine politische Arbeit einen Namen über die Gemeindegrenzen hinaus gemacht.

Mein Verständnis von der Kommunalpolitik und der daraus resultierende Anspruch bedeutet ein erhebliches Engagement.

Das dauerhaft darzustellen ist mit meiner Tätigkeit als Geschäftsführer eines mittelständischen Handwerksunternehmen schwierig. Meine persönlichen Ambitionen haben sich immer weiter auf die politische Laufbahn fokussiert.

Aus diesen Beweggründen habe ich mich entschlossen, für die CDU Ostercappeln als Bürgermeisterkandidat anzutreten. Ich weiß unseren Familienbetrieb bei meinen Brüdern in guten Händen, zudem freue ich mich das meine Söhne Interesse zeigen, in das Unternehmen einzutreten. Für die Bürger der Gemeinde Ostercappeln möchte ich als bürgernaher, engagierter Bürgermeister die positive Entwicklung der letzten Jahre weiterführen und um neue Perspektiven ergänzen.

LW Gedenkstätte 03.04 (13).JPG

Was mir wichtig ist

  • Erhalt unserer örtlichen Strukturen, Vitalisierung der Ortskerne und der dörflichen Gemeinschaft.

  • Einbindung unserer Jugend in die Entwicklung unserer Gemeinde.

  • Identifikation unserer Bürger mit Ihren Wohnorten.

  • Stärkung unserer einheimischen Wirtschaftskraft. Ausgewogenes Verhältnis zwischen produzierendem Gewerbe, Handwerk, Handel, Dienstleistung und Landwirtschaft.

  • Bereitstellen einer leistungsfähigen modernen Infrastruktur.

  • Verantwortungsvoller Umgang mit unserer Landschaft und Natur. Höhere Gewichtung von Nachhaltigkeits- und Umweltaspekten in unseren Entwicklungszielen.

  • Förderung unserer Bildungs- und Kultureinrichtungen.

  • Bereitstellen einer leistungsfähigen Verwaltung die sich als Wegbereiter und Dienstleister versteht.

  • Ein positives, offenes und zukunftweisendes Selbstverständnis unserer Gemeinde gemäß unserem Leitbild

  • „Gemeinschaft Zukunft geben“

Erfahrung

Meine Stationen

Schulischer Werdegang

  • Grundschule Venne, Orientierungsstufe Ostercappeln, Gymnasium Bad Essen

  • Ausbildung zum Kälteanlagenbauer

  • Fachoberschule Osnabrück

  • Fachhochschule Münster Abschluss zum Dipl. Ing. FH Versorgungstechnik

  • Betriebswirt HWK

Berufliche Laufbahn

  • Ausbildung zum Kälteanlagenbauer

  • Bundesmarine, Zerstörer Schleswig Holstein

  • nach dem Studium mehrere Stationen in der technischen Gebäudeausrüstung in ausführenden Firmen oder im Planungsbereich

  • seit 1998 Ballmeyer Kälte-Klima GmbH, Gesellschafter Geschäftsführer

 

Politik

  • Seit 2011 Gemeinderat Ostercappeln u. Ortsrat Venne, CDU Fraktion

  • Beigeordneter im Verwaltungsausschuss

  • Mitglied des Finanzauschusses

  • Fraktionsvorsitzender,

  • aktuell Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

  • Ortsbürgermeister Venne

Ehrenamt

  • Vorsitzender Venner Stiftung

  • Aufsichtsrat Venner Energie

  • Vertreterversammlung Volksbank Bramgau Wittlage

  • Ehrenrat TSV Venne

  • Lions Club Bad Essen Wittlager Land

  • in vielen weiteren Vereinen aktiv unterwegs

Schlaglichter

Bildung und Betreuung

Schule und Kinderbetreuung sind grundlegende Aufgaben einer Gemeinde. Der Anspruch der Bürger und der Gesellschaft an die Bildungseinrichtungen ist stetig gewachsen. Der digitale Wandel in der Bildung ist die nächste Herausforderung die zu stemmen ist, und zwar schneller als bisher. Das ist durch die Corona Krise nochmals deutlich geworden. Gute Schulen, Kita und Krippenangebote in allen drei Ortschaften sind ein entscheidender Faktor für die Attraktivität einer Gemeinde. Der erforderliche Finanzbedarf muss durch eine weitere positive Entwicklung unserer kommunalen Einnahmeseite realisiert werden.

Wir werden unsere Entscheidungsgrößen für zukünftige Entwicklungen neu justieren. Unsere Natur, unsere Landschaft ist ein Schatz den wir im Interesse unserer Kinder bewahren müssen. Das darf allerdings niemals so weit gehen, dass wir uns durch ortsfremde, ideologisch eindimensionale Naturschutzverbände oder politische Gruppierungen unsere Handlungskompetenz nehmen lassen. Wir haben das Glück das unsere Landwirtschaft noch von bäuerlichen Familienbetrieben mit einem hohen Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt geprägt ist. Unsere Landwirte und das landwirtschaftsnahe Gewerbe brauchen unsere ganze Unterstützung, um die anstehenden Veränderungen zu meistern.

Natur Umwelt Landwirtschaft

Wirtschaft

Mobilität ÖPNV

Ostercappeln ist eine Flächengemeinde. Ein vollumfänglicher ÖPNV im klassischen Sinne ist nicht darstellbar. Neue Konzepte bieten aber Chancen andere Wege zu gehen. Die Revolution im Fahrradverkehr durch E-Bikes oder Pedelecs eröffnet viele Chancen, erfordert aber weitere Anstrengungen, z.B. im Ausbau von Radwegen. Autonomes Fahren in Verbindung mit Elektromobilität ist ein weiterer interessanter Baustein. Den bevorstehenden Bau des ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof), als Mobilitätspunkt in Ostercappeln, habe ich initiativ mit vorangetrieben und damit die Voraussetzungen für einen Einstieg in eine neue zukunftsweisende ÖPNV Strategie geschaffen.

 

Ich sehe mich als engagierten Streiter für den ländlichen Raum. Der gegenwärtigen Konzentration auf den urbanen Lebensstil werde ich kreativ und mit Innovationsfähigkeit begegnen. Ganz im Sinne der Vitalität unserer Gemeinde muss Ostercappeln für junge Menschen attraktiv bleiben.

Das Wittlager Land ist eine Boomregion und Ostercappeln ist das Tor für diese Entwicklung. Das ist auch Verkehrsprojekten wie der Fertigstellung der A33 Richtung Bielefeld und der Umgehungsstraße Belm zu verdanken, ich unterstütze ausdrücklich die Planungen für die A33 Nord. Es ist wichtig, unser überschaubares Potential an Gewerbeflächen nachhaltig und umsichtig zu nutzen. Die Gemeinde muss attraktive Optionen für ansiedlungswillige Unternehmen und Erweiterungsplänen unserer einheimischen Betriebe vorhalten. Eine kunden- und bürgerorientierte Verwaltung mit schnellen Entscheidungsstrukturen, ein unternehmensfreundliches Umfeld und eine moderne, leistungsfähige Infrastruktur sind dafür weitere Grundvoraussetzungen für erfolgreiches wirtschaftliches Wachstum mit Augenmaß.
Der Rückzug von Institutionen wie Sparkasse, Post, Gastronomie und Einzelhandel aus unseren Ortschaften ist fatal. Auf diese allgemeine Negativentwicklung müssen wir Antworten finden und die richtigen Impulse setzen.

 
 

Der Bürgermeister ist nichts anderes als der leitende Angestellte einer großen Firma, in diesem Fall der Gemeinde

angepasst nach Helmut Schmidt

27.08.2019 032.JPG

Kontakt

Anschrift:

Obere Hiese 19 49179

Ostercappeln-Venne

erik-ballmeyer@t-online.de

05476919940 od. 015116157322

CDO_6276.JPG